E-Mail: jiangsu @ t-online.de      

¡¡
¡¡ General survey
¡¡ Economic position
¡¡ Key Industries
¡¡ Foreign Trade
¡¡ Foreign Investment
¡¡ Investment in Overseas
   
   
   
 
¡¡

¡¡

¡¡

¡¡

Repräsentanzbüro der Provinzregierung Jiangsu

Das offizielle Repräsentanzbüro der Provinzregierung Jiangsu in Düsseldorf ist im Bereich Westeuropa zuständig für alle Angelegenheiten, die Investitionen in Jiangsu betreffen. Für Unternehmen mit Interesse an Kooperationen mit und Investitionen in Jiangsu bietet es folgenden kostenlosen Service:  

  • Standortberatung 
    • Autorisierte Daten und Wirtschaftsinformationen 
    • Informationen über Investitionsbedingungen und Moeglichkeiten 
    • Beratung über Marktchancen und -risiken
    • Informationen zur Standortwahl in Jiangsu 
  • Partnersuche 
    • Marktrecherche für spezifisches Investitionsprojekt 
    • Suche und Vorauswahl von passenden Kooperationspartnern 
    • Kontaktvermittlung und Zusammenführung 
    • Unterstützung bei Verhandlungen 
  • Betreuung der Investition 
    • Unterstützung bei der Realisierung 
    • Klärung organisatorischer Fragen 
    • Betreuung von Genehmigungsverfahren 
    • Unterstützung bei der Personalsuche 
  • Messebeteiligungsberatung 
  • Organisation von Seminaren und Geschäftstreffen 

Jiangsu und Nordrhein-Westfalen (NRW) 

Jiangsu und NRW begründeten 1984 eine Partnerschaft für die wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit. Um steigender Nachfrage aus Wirtschaftskreisen zu begegnen und die Kooperation zu erweitern, wurden mit Unterstützung der beiden Regierungen Repräsentanzen in Nanjing und in Düsseldorf gegründet.  
   

Fakten und Daten ¨¹ber die Provinz Jiangsu

Lage und Bevoelkerung

Die Provinz Jiangsu liegt in der s¨¹doestlichen K¨¹stenregion der VR China, im Herzen des Yangtze-Deltas, im Osten an Shanghai angrenzend. Der Yangtze durchfliesst die Provinz von Westen nach Osten, der Kaiserkanal Hangzhou-Beijing von S¨¹den nach Norden. Die Fläche umfasst mit 102.600 km2 nur 1,06 % des Gesamtlandes. Mit 79,19 Millionen Einwohnern stellt Jiangsu 5,8 % der Gesamtbevoelkerung und ist mit 771 Einwohnern/km2 die am dichtesten besiedelte Provinz Chinas. Provinzhauptstadt ist Nanjing mit ca. 8 Mio Einwohnern.

Infrastruktur

Bis Ende 2012 hat die Provinz 154.000 km Strassen gebaut, davon allein mehr als 4.371 km Autobahn.Die 300 km lange, achtspurig ausgebaute Strecke von Shanghai nach Nanjing ist eine der am meistbefahrensten Chinas. Jiangsu hat neun Flughäfen. Der bedeutenste, Nanjing Lukou International Airport, hat Passagiertransport in asiatische Länder und nach Europa, u.a. eine Direktverbindung nach Frankfurt. Die Provinz verf¨¹gt ¨¹ber 2.300 km Gleisverbindung, darunter bereits eine komfortable Schnellstrecke zwischen Nanjing und Shanghai. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Shanghai und Peking mit einer gesamten Länge von 1.318 km wurde nach zweieinhalb Jahren Bauzeit (Baubeginn: April 2008) im Dezember 2011 fertig gestellt. Heute reist man in nur 3 Stunden und 45 Minuten von Nanjing bis in die Hauptstadt Peking (1.032 km). Ein zusätzliches Regionalexpressnetz im Yangtze-Delta ist zeitgleich im Bau zur Verbindung der Städte Nanjing und Shanghai mit anderen Grossstädten der Region. Gegenwärtig gibt es in Jiangsu 23,7 Millionen Festnetz-Telefonanschl¨¹sse, 74,71 Millionen Mobilfon-Nutzer und 14 Millionen Internetanschl¨¹sse.

Wissenschaft und Bildung

Jiangsu ist eine der fortschrittlichsten Provinzen im Bereich Wissenschaft und Bildung in China. Derzeit existieren 6.300 wissenschaftlich-technologische Bildungs-und Forschungseinrichtungen, ¨¹ber 126 Stätten der Hochschulbildung. Die Zahl der auf zentralstaatlicher und Provinzebene existierenden Ingenieurund Technologiezentren sowie Forschungslaboratorien steht an vorderster Stelle im gesamten Land.

Wirtschaft und Potential

Die Provinz Jiangsu gehoert zu den am weitesten entwickelten Wirtschaftsregionen Chinas. 2012 betrug das BIP von Jiangsu RMB 5.405,8 Milliarden (USD 860Milliarden). Das sind 10,4 % des gesamten BIPs in China. Das Pro-Kopf-BIP betrug USD 10.873, nahezu doppelt so viel wie im Landesdurchschnitt. Die Hauptsäulen von Jiangsu¡¯s Industrie bilden Elektronik- und Telekommunikations, Petrochemie, Textilien, Metallurgie- und Maschinenbau. Deren Produktionsvolumen beträgt ¨¹ber 80 % des Bruttoindustrieprodukts der Provinz. 2012 erreichte die Wertschoepfung im Industriesektor RMB 2.712,2 Milliarden, ein Zuwachs von 11% gegen¨¹ber dem Vorjahr.

Aussenhandel und wirtschaftliche Zusammenarbeit

Jiangsu steht in Bezug auf das Aussenhandelsvolumen landesweit an zweiter Stelle. 2012 erreichte das Aussenhandelsvolumen der Provinz USD 548,09 Milliarden, eine Steigerung von 1,5% zum Vorjahr, wovon der Export um 5,1% auf USD 328,54 Milliarden und der Import um 3,3% auf USD 219,56 Milliarden abstieg. Bis Ende 2012 hatte Jiangsu zahlreiche ausländisch investierte Projekte genehmigt, mit einem realisierten Investitionsvolumen von USD 242,6 Milliarden. Jiangsu steigerte auch rapide seine Auslandsinvestitionen und die Projekte der technologischen Zusammenarbeit. Bis Ende 2012 hatte Jiangsu ca. USD 13,8 Milliarden in mehr als 130 verschiedene Länderund Regionen investiert.

Wirtschaftliche Entwicklungzonen in Jiangsu

Jiangsu ist f¨¹hrend in China beim Bau und Betrieb von den verschiedensten Entwicklungszonen (EWZ). Gegenwärtig gibt es 125 EWZ in der Provinz, davon 26 auf zentralstaatlicher Ebene. Diese EWZ sind Demonstrationsgebiete einer offenen und freien Wirtschaft, des konzentrierten FDI, des internationalen Handels und der technologischen Innovation.

Zuk¨¹nftige Ausrichtung

Die Provinz Jiangsu befindet sich nun in der Schl¨¹sselphase der wirtschaftlichen Umstrukturierung. Zehn Branchen werden mit Priorität gefoerdert:

  • Erneuerbare Energien
  • Neue Materialien
  • Bio-Technologie und Bio-Pharmazie
  • Energie sparende Umwelttechnologien
  • Internet of Things und Cloud Computing
  • Neue IT-Technologien und Software
  • High-End produzierendes Gewerbe
  • Automobilindustrie mit alternativen Antrieben
  • Intelligentes Stromnetz
  • Anlagenbau f¨¹r Offshore Engineering


 

¡¡